Wissenswertes: Speditionsziel


  • Wissenswertes: Speditionsziel
    Dies sind keine Regeln! Hier siehst du im groben, wie das Speditionsziel aufgebaut ist.


    Geschwindigkeitsabhängige Wertungen


    Alle Aufträge, die innerhalb des noch nicht erreichten Speditionsziel, bis maximal 90 km/h + 5 km/h Toleranz gefahren wurden, fließen in die Wertung #1.

    Aufträge, die mit über 96 km/h gefahren wurden, fließen in die Wertung #2.



    Fallbeispiel

    Dazu ein Beispiel anhand des Speditionsziel nach Kilometer:

    Fahrer XY fährt 10.000 km mit bis zu 90 km/h sowie 9.999 km über 90 km/h.

    Fahrer XY fließt in Wertung #1 ein.

    Fahrer NM fährt 10.000 km mit bis zu 90 km/h sowie 10.001 km über 90 km/h.

    Fahrer NM fließt in Wertung #2 ein.

    Ausnutzen der Toleranz

    Fahrer, die die gesetzte 5 km/h Toleranz bei Wertung #1 regelmäßig ausnutzen, werden in Wertung #2 verschoben.


    Verschiedene Kategorien der Speditionsziele


    Derzeit sind 3 verschiedene Kategorien möglich:


    Kategorie 1: Kilometer

    Hier zählen die tatsächlich gefahrenen Kilometer für die Wertung ein.

    Fährkilometer werden nicht berücksichtigt.


    Kategorie 2: Gewinn

    Hier zählt der Gewinn der einzelnen Aufträge, abzgl. der anfallenden Kosten.

    An den Einheiten der Fracht darf nichts verändert werden.


    Kategorie 3: Tonnenkilometer

    Diese Kategorie wird anhand folgender Formel berechnet:

    Gefahrene Kilometer * transportiertes Gewicht der Fracht in Tonnen

    Fährkilometer werden nicht berücksichtigt.

    Schwerlast Frachten über 27t werden auf

    max. 5 pro Fahrer / Monat begrenzt.

    Sollten 5 oder mehr Schwerlast Frachten gefahren werden, wird der Gesamtwert Prozentual reduziert.

    6 - 7 Schwerlast Aufträge: 25% Abzug

    7 - 10 Aufträge: 50% Abzug

    10 oder mehr Aufträge: 75% Abzug



Jetzt mitmachen!

Du bist Fahrer bei uns, hast aber noch kein Benutzerkonto für unser Forum? Jetzt Registrieren